Jetzt kostenlos beraten lassen: 0160 / 99288776

Hausaufgaben schon erledigt?

Mit diesen 5 Expertentipps werdet ihr schneller fertig!

In vielen Familien kommt es vor allem in einer alltäglichen Situation immer wieder zu Stress – die Hausaufgaben müssen erledigt werden!

Beim Einen geht das vielleicht ganz flott: Nach dem Mittagessen wird sich hingesetzt und das After-School Programm durchgezogen. So einfach geht das aber nicht bei jedem Kind! Anderen fällt es allein schon schwer sich nach einem anstrengenden Schultag nochmal an den Schreibtisch zu setzen und überhaupt anzufangen sich auf seine Aufgaben zu konzentrieren. Oder es wird zwar schnell mit den Hausaufgaben gestartet, doch auf halber Strecke geht die Motivation und vor allem auch die Konzentration flöten? 

Ihr fragt euch wie ihr die Sache mit den Hausaufgaben für eure Kinder stressfreier und einfacher machen könnt? Mit diesen fünf Tipps klappt wird euch garantiert geholfen!

Sei doch nicht so faul!

Vielleicht denkt ihr manchmal, eurer Kind ist einfach faul und kann sich deshalb nicht aufraffen, die Hausaufgaben zu erledigen? Zugegeben, fehlende Motivation ist oft ein Grund, jedoch solltet ihr nicht zu vorschnell urteilen. Oft steckt auch etwas anderes hinter der Trödelei nach der Schule.

Das können andere Ursachen sein:

  • Angst vor Fehlern
  • Überforderung
  • Unverständnis oder
  • unklare Aufgabenstellung

Deshalb lautet unser erster Tipp: Fragt euer Kind einmal, warum es ihm eigentlich so schwer fällt die Hausaufgaben zügig zu erledigen. Allein das wird vielen Kids schon helfen. Denn so fühlen sie sich ernst genommen und rutschen nicht in eine Trotzreaktion ab, die die Situation meist noch verschlimmert. 

5 Tipps für Hausaufgaben ohne Stress

Ihr wisst also schon, warum euren Kids die Hausaufgaben schwer fallen? Super, dann ist der erste Schritt getan. Mit den nächsten Tipps wird die Hausaufgaben Zeit garantiert stressfreier! Hier nochmal alle 5 Tipps auf einen Blick:

Tipp Nummer 1 haben wir ja schon abgehakt!

Tipp Nummer 2: Schreibt die zu erledigen Aufgaben gemeinsam auf. So hat euer Kind einen besseren Überblick und eine Struktur – das hilft! Außerdem motiviert es die Kids, eine nach der anderen Aufgabe von der Liste streichen zu können!

Tipp Nummer 3: Findet heraus was am jeweiligen Tag die unangenehmste Aufgabe ist und fangt mit dieser an. So schiebt ihr das Schlimmste nicht auf und der Rest der Hausaufgaben geht euren Kids leichter von der Hand!

Tipp Nummer 4: Sorgt dafür, dass euer Kind ungestört arbeiten kann und nicht unnötig abgelenkt wird. Ein laufender Fernseher oder das spielende Geschwisterkind beeinträchtigen die Konzentration. Die richtige Lernumgebung hilft euren Kids, sich auf die Hausaufgaben zu fokussieren und so auch schneller fertig zu werden.

Tipp Nummer 5: Belohnung darf sein. Die meisten Kids motiviert es ungemein, wenn sie wissen, dass nach Erledigung ihrer Hausaufgaben etwas Schönes auf sie wartet! Sei es das Lieblingsgericht zum Abendessen, ein Treffen mit den Freunden oder ein gemeinsamer Schwimmbadbesuch!

Eltern aufgepasst:
Mit unseren Tipps auch das Lernen leichter machen!

Übrigens helfen unsere Lern-Hacks nicht nur bei Hausaufgaben-Stress!

Steht vielleicht eine Mathe-Probe oder ein Diktat an? Oft wird das Lernen zuhause auch gern aufgeschoben. Das muss aber nicht sein. Mit unseren Strategien kommt ihr eurem Ziel, das Lernen stressfreier zu gestalten, einen Schritt näher!

Ihr wollt noch mehr Tipps fürs Lernen zuhause?

 

Mehr Infos zur Lernbegleitung, Kurse und Lernmaterialen findet ihr auf unserer Website!

Weiter kostenlose Tipps und Tricks für mehr Motivation und gegen akute Aufschieberitis bekommt ihr in unserem gratis Schweinehund-Workshop!

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Kommentare

    Werde ein teil der lerntiger familie!

    Sichere dir jetzt exklusive Angebote, Rabatte und Tipps sowie kostenloses Lernmaterial!

    Und das beste ist: Neue Lerntiger werden mit einem Willkommens-Freebie belohnt!